• |
    ZWEIFEL AM STUDIUM? WAS TUN?
    |

Hintergrundinformationen zum Thema Zweifel im Studium

Presseartikel, wissenschaftliche Publikationen und Co.

Presseartikel

WAZ: Wie ein Studienabbruch zum Beginn einer Erfolgsstory wurde (11.09.2016)

Sein Studium war eine Fehlentscheidung. Alexander von der Decken brach ab und orientierte sich neu. Jetzt hat er seinen Weg gefunden.
Von Andrea Pawlik
Weiterlesen...

HNA Kassel: Rettungssprung ins Berufsleben (04.07.2016)

Johanna Schnittke brach ihr Universitätsstudium ab und beginnt jetzt eine Ausbildung in IT-Firma. Als Johanna Schnittke im Hochsommer in der Bibliothek saß und einen Bericht fertig schreiben musste, waren sie wieder da. Die Zweifel, ob sie mit ihrem Studium zur Elektrotechnik und Berufschulpädagogik wirklich richtig lag. Ein Jahr später sitzt sie im Besprechungsraum der Strategieschmiede, ihrem neuen Ausbildungsplatz.
Von Valerie Schaub
Weiterlesen...

BIBB-Studierendenbefragung: Duale Ausbildung attraktiv für Studienzweifler (28.01.2016)

Rund ein Drittel der Studierenden zweifelt daran, dass sie ihr derzeitiges Studium erfolgreich abschließen werden. Für fast 30 % von ihnen ist eine Ausbildung im dualen System eine attraktive Alternative. Dies sind Ergebnisse einer Studierendenbefragung der Universität Maastricht in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) zur Attraktivität der beruflichen Bildung. Die Befragung wurde im September 2015 online mit über 12.000 Studierenden an deutschen Hochschulen durchgeführt. Weiterlesen...

Oberhessische Presse: Über Umwege beim Traumberuf gelandet (22.01.2016)

Akteure des "Netzwerks für Studienzweifler" verdeutlichen: Studienabbruch hat nichts mit Scheitern zu tun. Kirsten Molitor hat es getan. „Ich habe lange mit mir gerungen“, gibt die 24-Jährige zu. Doch nach drei Semestern sei für sie klar gewesen, dass das Studium von Geographie und Germanistik auf Lehramt „doch nicht so ganz das Richtige war, das ich machen wollte“.
Von Andreas Schmidt
Weiterlesen...

JOBSTARTER-Magazin: Leinen los – Kurs nehmen auf die berufliche Bildung (November 2015)

Vom Lehramt in die Binnenschifffahrt, von der Soziologie in den Vertrieb oder vom BWL-Studium in die Personaldienstleistung: Wer Kurs nimmt auf die berufliche Ausbildung, dem eröffnen sich neue Perspektiven. Das JOBSTARTER-Magazin zeigt anhand von Praxisbeispielen Karriereoptionen für Studienabbrecherinnen und -abbrecher in der beruflichen Bildung auf – und gibt Einblick in die JOBSTARTER plus-Aktivitäten zum Thema.
Von Virginia Gerard und Melanie Schulz
Weiterlesen...

ZEIT-Online: "Viele haben falsche Vorstellungen" (19.11.2015)

Das Fach Elektrotechnik hat eine Abbrecherquote von 40 Prozent. Warum ist das so, und was lässt sich dagegen tun? Ein Interview mit Thilo Weber vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau.
Von Friederike Lübke
Weiterlesen...

hr-iNFO JOB: Thema Studienabbrecher (17.10.2015)

Viele junge Menschen beginnen mit Elan und großen Hoffnungen mit einem Studium. Doch viele kommen in´s Straucheln, brechen ab. Ein solcher Schritt muss aber nicht das Ende der beruflichen Perspektiven bedeuten.
Von Claudia Wehrle
Podcast hören...

Oberhessische Presse: Neuorientierung ist kein Scheitern (14.10.2015)

Vom Biochemie-Studenten zum Tischler: Daniel-Timon Spanka sieht seine Zukunft im Handwerk. Dem Handwerk geht der Nachwuchs aus. Jugendliche studieren lieber, als dass sie eine Lehre beginnen. Dabei bietet das Handwerk gerade für Studienzweifler attraktive Alternativen.
Von Andreas Schmidt.
Weiterlesen... 

HNA Kassel: Studienabbrecher sind gefragt wie nie (26.08.2015)

Kasseler Netzwerk baut gezielt berufliche Beratung für Aussteiger auf – Erstmals Aktionstag am 7. Oktober. Im verflixten siebten Semster zog Marius Bippig die Reißleine. Zweifel an seinem Studium hatte der Baunataler schon länger. Der Lernstoff war ihm zu trocken und die Finanzierung des Studiums ein Kraftakt. Trotzdem versuchte Bippig, sich durchzubeißen. "Bis ich gemerkt habe, dass es so nicht weitergehen kann." Ende vorigen Jahres brach er das Studium ab. Es dauerte nur wenige Wochen, bis es für den 24-Jährigen weiterging.
Von Katja Rudolph
Weiterlesen...

FAZ-Online: Aus dem Hörsaal in den Haarsalon (26.08.2015)

Nicht alle Studenten finden auf der Universität das, was sie suchen. Immer öfter entdecken sie ihre berufliche Zukunft im Handwerk, zum Beispiel im Friseursalon.
Von Kristin Häfemeier
Weiterlesen...

SZ-Online: Gescheitert cum laude (24.08.2015)

Statistisch gesehen bricht ein Drittel der Bachelorstudenten das Studium ab. Immer mehr Hochschulen legen Programme auf, um Studienabbruch zu vermeiden. Eine Umfrage des Bundesinstituts für Berufsbildung zeigt: Für viele Unternehmen ist ein nicht abgeschlossenes Studium kein Makel.
Von Johann Osel
Weiterlesen...

Spiegel-Online: Wer das Studium abbricht – und warum (29.07.2015)

Endlich Semesterferien - nie wieder Uni? Mehr als jeder vierte Bachelorstudent bricht sein Studium ab. Eine Studie zeigt: Nicht nur die Faulen schmeißen hin, häufig sind ganz andere Gründe ausschlaggebend.
Weiterlesen...

ZEIT-Online: Habe ich mich falsch entschieden? (26.07.2015)

Fünf Fragen, die man sich stellen sollte, bevor man das Masterstudium abbricht.
Von Magdalena Hamm 
Weiterlesen...

Deutschlandfunk: Ursachenforschung – Warum Studienabbrecher hinschmeißen (23.07.2015)

Rund ein Drittel aller Studierenden brechen ihr Studium vorzeitig ab, so das Ergebnis einer Erhebung der Uni Konstanz. Die Mitarbeiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement stellten vor allem die Frage nach dem "Warum". Überraschend dabei: Die hohe Arbeitsbelastung, der Job nebenbei – all dies spielt offenbar keine so große Rolle.
Von Thomas Wagner
Podcast hören...

Frankfurter Rundschau: Goethe-Universität, Mehr Abschlüsse, weniger Abbrüche (26.06.2015)

Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität, will Studierende besser beraten, um die Aussteigerquote in Frankfurt zu senken. Aber durchlässiger muss auch das Bildungssystem werden.
Von Franziska Schuber
Weiterlesen...

Pressemeldung aus dem Netzwerk Marburg: Chancen für Studienaussteiger – Potenziale für die Region

„Der Landkreis Marburg-Biedenkopf ist eine Top-Wirtschafts- und Wissenschaftsregion. Damit dies angesichts des allmählich schon spürbaren Fachkräftemangels auch so bleibt, wollen wir alles unternehmen, um qualifizierte, motivierte junge Menschen für unsere Region zu gewinnen beziehungsweise sie hier zu halten..."
Weiterlesen...

Oberhessische Presse: Studienabbruch als Karrierechance (26.06.2015)

Wer sein Studium schmeißt, ist kein Versager. Im Gegenteil: Der Studienabbruch kann ein erster Schritt für den Erfolg im Handel oder Handwerk sein. Das sagen Spitzenvertreter aus Uni, Politik, Wirtschaft und Arbeitsagentur.
Von Anna Ntemiris
Weiterlesen...

Zur Verfügung gestellt von der Oberhessischen Presse.

Spiegel-Online: Studienabbruch – ja oder nein? So entscheiden Sie richtig (23.01.2015)

Mehr als jeder vierte Bachelorstudent schmeißt sein Studium hin – häufig aus den falschen Gründen. Wann aber sollte man dabeibleiben? Wann ist es Zeit abzubrechen? Tipps für die richtige Entscheidung.
Von Lena Greiner
Weiterlesen...

Hans-Böckler-Stiftung: Studienabbrecher werden umworben (Magazin Mitbestimmung, Ausgabe 12/2014)

Der Ruf nach mehr Fach- und Führungskräften erreicht jetzt auch die Ersatzreserve der "Studienabbrecher". Politik und Kammern ebnen ihnen mit der Anerkennung von Studienjahren den Weg in die betriebliche Aus- und Fortbildung.
Von Hermann Horstkotte
Weiterlesen...

Rätselhafte Studienabbrecher: Plötzlich waren sie nicht mehr da (28.08.2014)

Scheiden Studenten erfolglos aus dem Studium, weiß keiner: War das Scheitern oder ein Neuanfang? Darauf ruhen sich die Hochschulen aus und weisen die Schuld an katastrophalen Abbrecherzahlen von sich. Damit soll nun Schluss sein.
Von Benjamin Haerdle
Weiterlesen...

Zeit-Online: Studienabbrecher und froh darüber (ZEIT Campus 01/2014)

Wer Abitur hat, soll auch studieren – das fordern Bildungspolitiker. Dabei ist das Quatsch, sagt unser Autor. Er war noch nie so glücklich wie nach seinem Studienabbruch.
von Ruben Karschnick
Weiterlesen...

Wissenschaftliche Publikationen

Hohe Aufgeschlossenheit bei Betrieben – schwierige Kontaktaufnahme

Ergebnisse einer BIBB-Betriebsbefragung zur dualen Ausbildung von Studienabbrechern
Betriebe stehen der Ausbildung von jungen Erwachsenen, die ihr Studium nicht zu Ende geführt haben, aufgeschlossen gegenüber. Knapp jeder dritte Ausbildungsbetrieb verfügt bereits über Erfahrungen mit der Ausbildung von Studienaussteigern, für drei von vier Unternehmen kommt dies grundsätzlich infrage.
Zum Bericht!

Die Entwicklung der Studienabbruchquoten an den deutschen Hochschulen

Statistische Berechnungen auf der Basis des Absolventenjahrgangs 2012.
Von Heublein/Richter/Schmelzer/Sommer
Zum Bericht!

Die Entwicklung der Schwund- und Studienabbruchquoten an den deutschen Hochschulen

Statistische Berechnungen auf der Basis des Absolventenjahrgangs 2010.
Von Heublein/Richter/Schmelzer/Sommer
Zum Bericht!

Ursachen des Studienabbruchs in Bachelor- und in herkömmlichen Studiengängen

Ergebnisse einer bundesweiten Befragung von Exmatrikulierten des Studienjahres 2007/08.
Von Heublein/Hutzsch/Schreiber/Sommer/Besuch
Zum Bericht!